Donnerstag, 19. Mai 2011

Short-Review: Festival der Bierkulturen 2011

Großartiges Festival ! Tolles Bier aus deutschen Landen: Die gesamte Freigeist-Range vom Fass. Leipziger Bahnhof Gose - eine Offenbarung. Schade dass die nur für den amerikanischen Markt gefüllt wird. Die Amerikaner wissen wohl was gut ist - und zahlen auch entsprechend für Qualität. Dafür haben die Deutschen auf dem IPA-Sektor gleichgezogen: FritzAle - Fritz, mach weiter so - und vor allem mehr davon. Respekt für die Lambiken und Gueuzes von H.Ertie. Mein ganz persönlicher Favorit: Alvinnes Cuvée D` Erpigny - auf Monbazillac-Fässern gereift. Auch dieses Bier ist rar, beim Festival waren leider nur 2 Flaschen zu ergattern - also ab in Keller damit, mal schauen wie die reifen. Nächstes Jahr wieder in Köln - unbedingt !





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen